Zurück zur Übersicht

Bühne West-Berlin

Wir bleiben West-Berlin treu: Fotografien von Harry Croner aus vier Jahrzehnten

13 Jan
Die Gedächtniskirche in einem besonderen Rahmen. Die Kinogrößen Paul Hubschmid und Sonja Ziemann währen der III. Berliner Filmfestspiele 1953 auf dem Kürfürstendamm. © Stadtmuseum Berlin | Foto: Harry Croner

Ab dem 28.02.2015 erwartet Sie im Märkischen Museum eine weitere Ausstellung zu West-Berlin.

40 Jahre begleitete der Pressefotograf Harry Croner (1902-1992) das Leben in der Halbstadt mit der Kamera: den Wiederaufbau und das Entstehen neuer Wahrzeichen, große und kleine Ereignisse, Prominenz aus Kultur und Politik, ganz besonders das Geschehen auf den Bühnen der Stadt.

Seine Bekanntschaft mit vielen in Berlin lebenden und gastierenden Künstlern ermöglichte ihm eindrucksvolle Moment- und Porträtaufnahmen. Croners fotografisches Werk, das mit dieser Auswahl erstmals vorgestellt wird, ist die Chronik einer Epoche und zugleich Hommage an eine kleine Insel der Weltpolitik, die vor allem eines war, die große Bühne für Kultur.

Märkisches Museum
Öffnungszeiten: Di–So 10–18 Uhr

Eintrittspreise: 5,00 / erm. 3,00 Euro bis 18 Jahre Eintritt frei
jeden 1. Mittwoch im Monat Eintritt frei

Sonderticket: 9,00 / erm. 6,00 Euro
Berechtigt zum Besuch der Häuser Ephraim-Palais und Märkisches Museum in der Zeit vom 14.11.2014–28.06.2015