Fotoaufruf

WEST-BERLIN, PRIVAT

Das Stadtmuseum Berlin suchte im Rahmen der Ausstellung „West:Berlin. Eine Insel auf der Suche nach Festland“ Ihre persönlichen Fotos aus West-Berlin der Jahre 1945 bis 1990. Denn West-Berlin – das sind keineswegs nur Fakten und Ereignisse, sondern auch Stimmungen und Berge von Erinnerungen, Anekdoten und Absurditäten.

Eintrittskarten zu Veranstaltungen in Westberlin.  60er Jahre, 1. von 4 Motiven

Eintrittskarten zu Veranstaltungen in Westberlin. 60er Jahre, 1. von 4 Motiven

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Hans Garbaden
Geburtsjahr:
1938
Ihr Text:
Für uns aus Bremen Zugezogene eröffnete sich eine neue Welt: DIE NEUE WELT in der Hasenheide mit Bockbierfest und der Europameisterschaft im Catchen, die deutsche Uraufführung von My fair Lady im Theater des Westens, Sechstagerennen im Sportpalast, Jazz an einem Sommerabend in der Waldbühne, Tanz im Resi oder in den Rheinischen Winzerstuben am Zoo, die vielen Theater, Klaus Kinski mit wilden Ausrastern im Sportpalast und, und, und. . .
Eintrittskarte vom 21. Mai 1960 - Tasmania 1900 gegen Werder Bremen

Eintrittskarte vom 21. Mai 1960 - Tasmania 1900 gegen Werder Bremen

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Hans Garbaden
Geburtsjahr:
1938
Ihr Text:
Am 21. Mai 1960 fand im Olympiastadion das Vorrundenspiel um die deutsche Fußballmeisterschaft zwischen S.C. Tasmania 1900 Berlin und Werder Bremen statt. Als zugereiste Bremer, die jetzt in Neukölln wohnten (Tasmania war ein Neuköllner Verein) waren wir dabei. Zwei Herzen schlugen somit in unserer Brust. Werder Bremen gewann das Spiel.
1960: Die Schriftsetzer der Berliner Druckerei Union auf dem Hof bei einem Feierabendspaß

1960: Die Schriftsetzer der Berliner Druckerei Union auf dem Hof bei einem Feierabendspaß

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Hans Garbaden
Geburtsjahr:
1938
Ihr Text:
Es war eine bunte Gesellschaft von Setzern aus dem gesamten Bundesgebiet oder Westdeutschland, wie damals in Berlin gesagt wurde, die sich in der Berliner Buchdruckerei zusammen gefunden hatte. Einige um die "Frontstadt" kennen zu lernen, andere um der Bundeswehr zu entgehen. Berlin unterlag ja noch dem Viermächte-Status. Es wurde während und nach der Arbeit viel "Jux und Dollerei" getrieben. Hier die Aufstellung zu einem Gruppenfoto für die Angehörigen in "Westdeutschland". Ein altgedienter Kollege der Setzerei wundert sich über die zugereisten Neulinge.
erstes auto 1967

erstes auto 1967

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
christian welte
Ihr Text:
das erste auto: ein fiat 600 . natürlich wurde der getunt, mit zubehör von abarth: auspuff, vergaser und diverse andere teile.
falckensteinstr in SO36 1968

falckensteinstr in SO36 1968

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
christian welte
Ihr Text:
falckensteimstr. im jahr 1968
1976, Erster Schultag an der Markusschule in Steglitz

1976, Erster Schultag an der Markusschule in Steglitz

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
70er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Albrecht Geuther
Ihr Text:
Einige Eltern hatten sich darauf geeinigt, die Schultüten nur mit pädagogisch wertvollem Inhalt zu füllen. Die Enttäuschung war groß, als unser Sohn als einziger keine Süßigkeiten in seiner Tüte fand. Wir leisten bis heute Wiedergutmachung.
Sanierung in den 70igern Klausener Platz Charlottenburg

Sanierung in den 70igern Klausener Platz Charlottenburg

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
70er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Rolf H. Fischer
Geburtsjahr:
1949
Ihr Text:
Sanierung in den End 70igern in Charlottenburg Klausener Platz
Klausener Platz

Klausener Platz

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
70er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Rolf H. Fischer
Geburtsjahr:
1949
Ihr Text:
Tödelmarkt Klausener Platz 1977 Anfänge; danach zum 17.Juni ( Klausener Platz wurde zu gross)
Oldtimer Treffen am Funkturm Westberlin April 1983

Oldtimer Treffen am Funkturm Westberlin April 1983

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Rolf H. Fischer
Geburtsjahr:
1949
Ihr Text:
Die Anfänge kleine Oldtimertreffen in WB- Berlin zu organisieren
Oldtimer Treffen am Funkturm Westberlin April 1983

Oldtimer Treffen am Funkturm Westberlin April 1983

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Rolf H. Fischer
Geburtsjahr:
1949
Ihr Text:
Das Gogomobil (aus der Zeit des Wirtschaftswunder-mein Bruder hatte ein solches) ist fast so gross wie der kleine Junge.
1959 Feierabendbier in der Buchdruckerei Union Kreuzberg

1959 Feierabendbier in der Buchdruckerei Union Kreuzberg

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
50er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Hans Garbaden
Geburtsjahr:
1938
Ihr Text:
Nach den nicht einfachen Setzereiarbeiten für den Verlag Duncker und Humblot (Dissertationen und wissenschaftliche Werke), mundete das Bier am Feierabend besonders gut.
1959 Späße in der Setzerei der Buchdruckerei Union in Kreuzberg

1959 Späße in der Setzerei der Buchdruckerei Union in Kreuzberg

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
50er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Hans Garbaden
Geburtsjahr:
1938
Ihr Text:
Während des Arbeitskräftemangels im Graphischen Gewerbe in West-Berlin der 50er und 60er Jahre füllten wir vier Bremer die Personallücken in der Berliner Buchdruckerei auf. Alle jung und lebensfroh. Auch während der Arbeitszeit wurden von uns Späße betrieben, die den Betriebsleiter und den Geschäftsführer oftmals zur Verzweiflung brachten. Aber wir waren exzellente Arbeitskräfte und uns wurden die derben Scherze verziehen.
1959 Umtrunk in der Buchdruckerei Union Kreuzberg

1959 Umtrunk in der Buchdruckerei Union Kreuzberg

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
50er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Hans Garbaden
Geburtsjahr:
1938
Ihr Text:
"Ein Buchdrucker, der nicht säuft, ist wie eine Maschine, die nicht läuft" war die Devise unseres Druckereileiters. Gelegentlich ließ er ein paar Kästen Bier holen und lud alle Mitarbeiter zum Umtrunk ein. Manchmal ließ ein Drehorgelspieler seine Melodien auf dem zweiten Hinterhof erklingen. Kurz entschlossen wurde er mit dem Lastenfahrstuhl in die Druckerei hochgeholt, spielte dort seine Lieder während die Druckereimannschaft Flasche um Flasche leerte.
Vier Bremer Jungs in der Neuen Welt, Hasenheide, Neukölln

Vier Bremer Jungs in der Neuen Welt, Hasenheide, Neukölln

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Hans Garbaden
Ihr Text:
Ein beliebter Anlaufpunkt zu Veranstaltungen wie Bockbierfeste, Europameisterschaften im Catchen, Fingerhakelwettbewerben u.ä. Bei einer dieser Veranstaltungen erlebten wir den Besuch des Berliner Regierenden Bürgermeisters Willy Brandt und seiner Gattin Rut. Sie bekamen von den Zuschauern mehr Beifall als die auf der Bühne agierenden Künstler.
Luckauer Straße 1962

Luckauer Straße 1962

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Ingrid Andriessen-Beck
Ihr Text:
Besonders schön ist die zugemauerte Glaserei in der Luckauer Straße vor der Kinder an der Pumpe planschen.
Blick auf Gedächtniskirche 1971

Blick auf Gedächtniskirche 1971

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
70er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Ingrid Andriessen-Beck
Ihr Text:
Blick auf die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
Seehunde im  Zoo 1955

Seehunde im Zoo 1955

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
50er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Ingrid Andriessen-Beck
Ihr Text:
Necken verboten!
Zoo 1955

Zoo 1955

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
50er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Ingrid Andriessen-Beck
Ihr Text:
Die längst verstorbenen Großmütter (beide verwitwet) beim Zoobesuch im Jahr 1955.
Schinkeldenkmal Kreuzberg 1982 Meckertafel

Schinkeldenkmal Kreuzberg 1982 Meckertafel

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Ingrid Andriessen-Beck
Ihr Text:
Meckertafel an der Baustelle Schinkeldenkmal auf dem Kreuzberg
Schinkeldenkmal 1982

Schinkeldenkmal 1982

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Ingrid Andriessen-Beck
Ihr Text:
Baustelle des Schinkeldenkmals auf dem Kreuzberg
"Passierscheinabkommen" Pankow 26.12.1963

"Passierscheinabkommen" Pankow 26.12.1963

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Marcus Kluge
Geburtsjahr:
1954
Ihr Text:
Erstes Wiedersehen der Familie nach dem Mauerbau bei meiner Großtante Lotte in der Tschaikowskistraße. Wir betreten ihr Wohnhaus auf fast konspirative Weise. Onkel Adolf, der Mann mit dem Hut, und seine Frau Martha sind extra aus Bad Liebenwerda angereist und haben Angst etwas Verbotenes zu tun, indem sie uns treffen.Ich bin der kleine Junge. Die Geschichte hier: http://marcuskluge.wordpress.com/2013/12/25/familienportrait-pankoff-passierscheine-venezolanische-passe-und-kafer-1961-85-das-letzte-kapitel-im-leben-der-drei-schnelle-schwestern/
Flanieren (Schaufenster angucken)

Flanieren (Schaufenster angucken)

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
60er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Beatrice Baumgarten-Bengsch
Geburtsjahr:
1946
Ihr Text:
Dieses Foto hat mein Vater von meiner Mutter gemacht. Sie war eine geschickte Schneiderin und hat sich damals gern die Schaufenster auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße angeschaut,um sich davon inspirieren zu lassen.
Sommer 1980 Vor dem ICC Figur Ecbatane

Sommer 1980 Vor dem ICC Figur Ecbatane

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Jürgen Werner
Geburtsjahr:
1944
Ihr Text:
Sommer 1980 Vor dem ICC Scharlottenburg Skulptur Ecbatane
1983: Gedächtniskirche,  Europa-Center und Bikinihaus: der touristische Mittelpunkt von West-Berlin

1983: Gedächtniskirche, Europa-Center und Bikinihaus: der touristische Mittelpunkt von West-Berlin

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Angelika Nafziger
Geburtsjahr:
1956
Ihr Text:
Hier war alles versammelt, was in West-Berlin symbolträchtig war: die Gedächtniskirche, aber eigentlich nur als hohler Zahl bezeichnet, das Europa-Center mit dem riesigen Mercedes-Stern, der weithin als Orientierungszeichen diente und das Bikinihaus. Den Blick vom Europa-Center musste man gesehen haben, wie auch die anderen Sehenswürdigkeiten im Europa-Center wie die "Uhr der fließenden Zeit" oder das damals berühmte Kabarett der "Stachelschweine". Das alles wurde auch Besuchern vorgeführt. Das Bikinihaus war für mich in der Studentenzeit - die TU ist nicht weit - nicht nur ein beliebter Einkaufsort: Exotisches war zu kaufen, eine Buchandlung hatte preisgünstige Bücher, sonntags wurde die Kunst-Halle besucht und nachts das Linientreu. Keine schicke Gegend, aber sehr lebendig!
Fahrradausflug Sommer 1979  - die Potsdamer Chaussee fast ohne Verkehr

Fahrradausflug Sommer 1979 - die Potsdamer Chaussee fast ohne Verkehr

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
70er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Angelika Nafziger
Geburtsjahr:
1956
Ihr Text:
Fahrradausflug im Sommer 1979: sehr weit konnte die Fahrt nie gehen. Erstaunlich aus heutiger Sicht die fast leere Potsdamer Chaussee am Autobahnkreuz Zehlendorf.
Bunte Mauer in Kreuzberg am ehemaligen Görlitzer Bahnhof

Bunte Mauer in Kreuzberg am ehemaligen Görlitzer Bahnhof

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Angelika Nafziger
Geburtsjahr:
1956
Ihr Text:
Jedem Besucher wurde sie vorgeführt, sie war ja auch unglaublich, die Mauer!
Die Sandwüste des ehemaligen Görlitzer Bahnhofs um 1987

Die Sandwüste des ehemaligen Görlitzer Bahnhofs um 1987

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Angelika Nafziger
Geburtsjahr:
1956
Ihr Text:
In der Mauerstadt war das leergeräumte Gelände mit der riesigen Sandwüste faszinierend. Diese Weite vermittelte ein ganz besonderes Gefühl.
Stresemannstraße Ecke Niederkirchnerstraße in Blickrichtung Potsdamer Platz

Stresemannstraße Ecke Niederkirchnerstraße in Blickrichtung Potsdamer Platz

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Stephan Müller
Geburtsjahr:
1972
Ihr Text:
1988 ist meine Großmutter mit einer Cousine aus Oberhausen/Rhld. zu Besuch in West-Berlin. Neben dem Brandenburger Tor und der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sehen sie sich auch die Mauer an der Ecke Stresemann- und Niederkirchnerstraße an.
Verwandtenbesuch aus Westdeutschland 80er Jahre

Verwandtenbesuch aus Westdeutschland 80er Jahre

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Angelika Nafziger
Geburtsjahr:
1956
Ihr Text:
Besuch von Eltern, Tante und Onkel in der Mauerstadt bei der Tochter. Dazu gehörte natürlich ein Mauerfoto, noch besser das Motiv mit Blick auf das Brandenburger Tor. Ein leichter Schauder bei den "Westdeutschen" war beim Besuch in der umzingelten Stadt schon dabei. Aber ich, die ich hier wohnte, war abgeklärt und sah die Mauer als etwas Normales und konnte auf die Frage: "Ob ich denn keine Angst hätte, hier zu wohnen", nur über die seltsame Frage der "Westdeutschen" lächeln. Längst vergessen war meine eigene änfängliche Angst: Alpträume davon, auf Ostberliner-Gebiet geraten zu sein und nicht wieder zurückkommen zu können.
Museumsbahn im Dienste eines Weltkonzerns

Museumsbahn im Dienste eines Weltkonzerns

Markieren Sie bitte das Jahrzent in dem Ihr Foto entstanden ist:
80er JAHRE
Ort:
Geolocation
Hochgeladen von: 
Martin B.
Geburtsjahr:
1964
Ihr Text:
Aufgrund der intensiven Berlin-Förderung war Westberlin trotz seiner Insellage ein beachtlicher Industriestandort. Die Siemens-Werke unterhielten in Siemensstadt und Haselhorst große Produktionsstätten. Mit deutlich verringerter Mitarbeiterzahl sind diese zum Teil auch heute noch vorhanden, aber von ihrer Größenordnung und den Ausmaßen nicht mit denen der 1960er, 70er und 80er Jahre zu vergleichen. Die verschiedenen Produktionsstandorte waren durch ein viele Kilometer langes, weitgefächertes Industriegleisnetz verbunden und wurden von der werkseigenen Siemens-Güterbahn in Eigenregie betrieben. Dies allein war schon eine Besonderheit, denn der Eisenbahnbetrieb in Westberlin unterstand grundsätzlich der Deutschen Reichsbahn, die von der DDR betrieben wurde. Ein besonderes Kuriosum stellte darüber hinaus diese in Westberlin einzige, bis in die späten 1980er Jahre mit elektrischer Oberleitung betriebene Eisenbahn dar. Vier zum Teil uralte Elektro-Lokomotiven versahen dort ihren Dienst. Sehr häufig sah man die abgebildete, recht merkwürdig geformte "Lok 3". Sie war um 1900 als Versuchslokomotive an Geschwindigkeits-Weltrekord-Versuchen beteiligt und wurde dann in zwei Hälften geteilt. So entstand die Form eines Bügeleisens, was ihr auch ihren Spitznamen verschaffte. Eigentlich schon damals längst museumsreif, ist sie heute als Ausstellungsstück im Technikmuseum Berlin zu bewundern. Der Blondschopf auf dem Bild ist ein 17jähriger Junge (nämlich ich), der in seiner Freizeit gern einen Besuch bei der Siemens-Güterbahn machte, um dort viele Stunden als Mitfahrer auf dem Führerstand zu verbringen. Das war sicher alles andere als erlaubt, zumal ich auch sämtliche Werke von innen kennenlernte. Aber die Verantwortlichen Siemens-Lokführer von damals weilen leider schon lange nicht mehr unter uns.

Seiten